Mögliche Probleme bei Treibstoffen

Mögliche Probleme aufgrund falscher Lagerung

  • Verunreinigung mit Fremdstoffen
    ( Wasser, feste Fremdstoffe, Rost, Sand )
  • Verschlechterung der Kälteeigenschaften
  • Mikrobieller Befall
Microbakteriellerbefall

Kraftstoff-Vermischung mit Wasser

  • Gelöstes Wasser
    • Ottokraftstoff um 100mg/kg
    • Bei Alkoholzumischung höhere Werte möglich
    • Dieselkraftstoffe um 50 mg/kg
    • Limit lt. EN 590 für DK max. 200 mg/kg
    • Kein Limit in EN 228 für Ottokraftstoffe
  • Abgesetztes Wasser
    • Darf im Kraftstoff nicht enthalten sein
    • Führt zu Zündaussetzern und Korrosion

Vermischung von Dieselkraftstoff mit Wasser

vermischung



Vor der Befüllung:
Phase Kraftstoff Wasser klar getrennt







Nach der Befüllung:
Eine Phase Kraftstoff-Wasser Entmischung nach …

Kraftstoff-Vermischung mit Fremdstoffen
Ottokraftstoff-Vermischung mit Dieselkraftstoff

  • Geringe Vermischung
    • Höhere HC-Emissionen
    • Rauchfahne
  • Höhere Vermischungsraten
    • Startschwierigkeiten
    • Zündaussetzer, Motorölverdünnung
    • Veränderung in den Kennwerten
      • Dichte
      • Siedeverlauf
      • Abdampfrückstand
      • Oktanzahl

Kraftstoff-Vermischung mit Fremdstoffen
Dieselkraftstoff-Vermischung mit Ottokraftstoff

  • Geringe Vermischung
    • Flammpunktabsenkung
  • Höhere Vermischungsraten
    • Hohe Belastung für den Kurbelbetrieb
    • Höhere Geräuschentwicklung
    • Veränderung in den Kennwerten
      • Dichte
      • Siedeverlauf
      • Cetanzahl